Deutsch English-active
 
 
10.07.08

Munich Network Symposium 'LEADERSHIP'

Category: Führung & Management

By:Curt J. Winnen

Mit über 130 Teilnehmern war das Leadership-Symposium anlässlich der Munich Network Jahrestagung am 3. Juli 2008 auch heuer ein Highlight unter den Munich Network Veranstaltungen. 'Leadership - der Erfolgsfaktor für innovative Unternehmen' lautete der Titel der Veranstaltung.

Die sich rasant wandelnden Lebens- und Umwelteinflüsse verändern die Bedürfnisse in immer schnellerem Tempo. Der technische Fortschritt macht fast alles möglich. Die Produktentwicklungs- und -Lebenszyklen werden immer kürzer. Die Vorsprunggewinne der Unternehmen schrumpfen. Der Druck auf Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Unternehmen, auf die Abteilungen 'New Business' und 'Corporate Development' steigt. Aber nicht nur dort. Das Umfeld der Unternehmen ist turbulent, erfordert flexible Strategien und immer wieder anzupassende Ziele.

Wer erfolgversprechend führen will, dem darf dieser Veränderungsdruck nichts anhaben. Innovative Unternehmen gewinnen durch Führung, die diese Situation als Chance begreift, um sich einen Vorsprung zu verschaffen. Das Symposium behandelte vor diesem Hintergrund die Fragen: Wie kann ich die Mitarbeiter zu Leistungsbereitschaft motivieren? Wie kann ich ihre Leistungsfähigkeit erhalten? Wie ihr Interesse und Engagement für den Erfolg des Unternehmens fördern? Wie kann ich ihre Kreativität und Neugier auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten? Wie kann ich Generationen und Kulturen in meinem Unternehmen integrieren?

Vier Unternehmen - vier unterschiedliche Ansätze, den Herausforderungen zu begegnen. Frau Dr. Petra Bernatzeder, geschäftsführende Gesellschafterin der upgrade - human resources GmbH, Mitglied im Munich Network und Champion des leadership_net moderierte unter großem Beifall die eindrucksvollen Vorträge. Die Präsentationen von Dr. Werner Widuckel, Mitglied des Vorstands der Audi AG, Wolfgang Klimt, Stellvertretender Divisionsleiter Software-Entwicklung der ConSol* Software GmbH, Prof. Dr. Bernd Hindel, Vorstandsvorsitzender der method park Software AG und Wolfram Alschner, Manager Quality Maturity Model & Awarding der Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH können Sie nachlesen auf munichnetwork.com.

In einem fulminanten Vortrag begeisterte der Zukunftsforscher und Buchautor Erik Händeler die Zuhörer mit seinen Ideen und Thesen. Nach seiner Überzeugung wird der 6. Kondratieff-Zyklus getrieben von zwei großen Notständen: Gesundheit und unstrukturierte Information.

-/-