Deutsch English-active
 
 
15.07.13

baramundi führt Compliance Management für mobile Geräte und canadian pharmacy viagra scam Windows Phone 8 Unterstützung ein

Category: Märkte & Technologien

By:Michaela Meiser

Augsburg, 19. Juni 2013. Die baramundi software AG erweitert ihre Lösung für Mobile Device Management: Mit Version 8.9 der baramundi Management Suite, die der Augsburger Softwarehersteller jetzt veröffentlichte, wird ein Compliance Management für Smartphones und cialis 20mg lowest price Tablets eingeführt. Anwender können zudem mit ihren mobilen Geräten auf cialis women einen Selbstbedienungs-Kiosk zugreifen und cialis price 100 mg vorbereitete Apps installieren, ohne dass Eingriffe des Administrators nötig werden. Unterstützt werden nun auch Geräte mit dem Betriebssystem Windows Phone 8. Komplett neu ist weiter die Möglichkeit, Skripte auf cialis generic free dem baramundi Management-Server für ein Zielsystem auszuführen, ohne dass auf generic viagra online diesem ein Management-Agent installiert sein muss.

 

Wie sicher sind die mobilen Geräte in meinem Unternehmensnetzwerk? Diese Frage können IT-Administratoren mit der neuen baramundi Management Suite 8.9 schnell und pregnancy and viagra einfach beantworten: mit dem Compliance Management in baramundi Mobile Devices. Es stellt übersichtlich dar, welche Smartphones und Tablets die selbst konfigurierbaren Unternehmensregeln einhalten und viagra for sale auf welchen Geräten welche Verstöße vorliegen. Die Lösung erkennt zum Beispiel unerwünschte Apps, aber auch als Jailbreak oder Root bezeichnete Modifikationen des Betriebssystems. Bei Bedarf können automatisiert Gegenmaßnahmen bis hin zum kompletten Löschen des Gerätes aus der Ferne eingeleitet werden. Dabei werden die deutschen und viagra mail order usa europäischen Datenschutznormen eingehalten – eine Überwachung des Nutzerverhaltens findet durch baramundi Mobile Devices nicht statt.

 

Windows Phone 8 Unterstützung komplettiert das Mobile Device Management

Version 8.9 der Client Management Lösung unterstützt neben Geräten mit Android- und iOS-Betriebssystem nun auch Windows Phone 8. Das bedeutet: Mit baramundi lassen sich Server, PC-Clients sowie Geräte der drei gängigsten Mobilplattformen mit einer einzigen Managementlösung verwalten – und auch Bring Your Own Device Szenarien sicher realisieren.

 

Bernd Holz, Vorstand Entwicklung und cialis overnight Services von baramundi: „Mobile Geräte werden immer leistungsfähiger und most recognized brand viagra spielen eine zunehmende Rolle in Unternehmensnetzwerken. Insbesondere die Überwachung und buying viagra without prescription Durchsetzung von Unternehmensrichtlinien stellt IT-Verantwortliche vor eine komplexe Aufgabe. Genau dafür bietet die neue baramundi Management Suite eine selbst entwickelte und viagra cost integrierte Lösung.“

 

Ein so genannter Kiosk für die mobilen Geräte rundet die Erweiterungen von baramundi Mobile Devices ab: Die IT-Abteilung hat dadurch die Möglichkeit, vordefinierte Jobs zur Verfügung zu stellen, zum Beispiel zur Installation von häufig benötigten Anwendungen. Nutzer rufen diese Jobs bei Bedarf mit ihren Geräten ab, ohne wertvolle Ressourcen im Support zu belasten. Für PC-Clients verfügt die baramundi Management Suite bereits seit Jahren über eine derartige Kiosk-Lösung.

 

Neue Möglichkeiten durch serverseitige Aktionen

Ab sofort lassen sich mit dem baramundi Management-Server Aktionen für Zielsysteme ausführen, auf denen kein Management-Agent installiert ist. Dadurch können administrative Aufgaben über Skripte zum Beispiel auch auf woman and cialis Mac- oder Linux-Clients durchgeführt werden. Die serverseitigen Jobschritte lassen sich nach Belieben mit clientseitigen Jobs kombinieren.