Deutsch-active English
 
 
11.07.08

Munich Network und Münchner Businessplanwettbewerb machen sich gemeinsam für Gründer stark

Kategorie: Finanzierung

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Müller: „München idealer Nährboden für Hightech-Gründungen“

MÜNCHEN, 11. Juli 2008 - Munich Network und der Münchener Business Plan Wettbewerb (MBPW) verstärken gemeinsam ihr Engagement für Start-ups und unterstützen Hightech-Gründer bei den ersten Schritten als Unternehmer. Anfang der Woche besiegelten die beiden Firmen ihre Zusammenarbeit mit einem Kooperationsvertrag. „Die Kooperation ist ein wichtiger Schritt, um die zahlreichen guten Ideen aus dem Münchener Business Plan Wettbewerb zur Finanzierungsreife zu führen. Die gute und enge Zusammenarbeit aller Akteure ist eine wesentliche Grundlage für den Gründerstandort München“, erklärt Bayerns Wirtschaftsministerin Emilia Müller.

Eine im Juni veröffentliche Studie des ZEW in Mannheim bestätige erneut, dass München Deutschlands führender Standort für Hightech-Gründungen ist. Müller: „Die unangefochtene Führungsposition Münchens resultiert so-wohl aus den herausragenden Forschungseinrichtungen am Standort als auch aus den zahlreichen erfolgreichen mittleren und großen Industrieunternehmen in der Region. Wir unterstützen die Gründer konsequent und fördern deshalb den Münchener Business Plan Wettbewerb und das Munich Business Angel Network.“

Die wissensbasierten Gründungen von heute seien die wachstumsstarken Unternehmen von morgen. Die Staatsregierung forciere mit ihrem Engagement Hightech-Gründungen als ‚Konjunkturmotor’ und bekenne sich klar zum Unternehmertum. „Da sich die Venture Capital Fonds zunehmend aus der Frühphasenfinanzierung junger Unternehmen zurückziehen, wird die Einbindung von Business Angels immer wichtiger. Gründer schätzen das Know-How und die guten Geschäftsbeziehungen der Business Angels, die häufig eigene Gründungs- und Management-Erfahrungen haben. Business Angels stellen einen erheblichen Anteil an Know-how und Kapital für technologieorientierte und wachstumsstarke Unternehmensgründungen. In USA kommen 2/3 des Risikokapitals von privaten Business Angels. In der EU und in Deutschland besteht noch ein erheblicher Nachholbedarf. Deshalb unterstützen wir die Aktivitäten des Munich Business Angel Network“, so die Wirtschaftsministerin weiter.

Das Munich Business Angel Network (MBAN) ist im Herbst 2006 mit einem neuen Konzept gestartet und unterstützt schnell wachsende Hightech-Start-ups bei der Suche nach Investoren. Seit dem Neustart ist das Netzwerk auf über 50 Privatinvestoren angewachsen. Die MBAN-Angels haben bereits bei der Finanzierung von vier viel versprechenden Start-ups mitgewirkt, unter anderem der 2003 beim MBPW prämierten coPark GmbH. Weitere Hightech-Gründer werden derzeit intensiv betreut.

Das Munich Network ist das Münchner Unternehmernetzwerk für Gründung, Wachstum und Wertentwicklung der Technologieunternehmen und betreibt das Munich Business Angel Network. MBAN ist die regionale Anlaufstelle für Unternehmensgründer und Business Angels im Raum München und Südbayern. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie ist Hauptförderer des MBAN.

Der Münchener Business Plan Wettbewerb (http://www.mbpw.de/) ist eine Initiative von Wirtschaft, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Er fördert die Gründungsbereitschaft auf breiter Basis und unterstützt die Gründung innovativer Unternehmen mit einem Schwerpunkt im Technologiebereich.

Kontakt:
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
- Pressestelle -
Dr. Regina Otto, Dr. Carolin Dafner, Andreas Würth
Prinzregentenstr. 28, 80538 München
(0 89) 21 62-2291, -2689, -2290
pressestelle(at)stmwivt.bayern.de
www.stmwivt.bayern.de