Deutsch-active English
 
 
12.04.11

Komfortabler, schneller, individueller: Systemmanagement mit der neuen baramundi Management Suite 8.3

Kategorie: Märkte & Technologien

Von:Michaela Meiser

Neue Features und zahlreiche Detailverbesserungen bei der neuesten Version erleichtern das Management von IT-Umgebungen

 

Augsburg, 2. April 2011. Die baramundi software AG präsentiert mit der baramundi Management Suite 8.3 (bMS) die neueste Version ihrer Systemmanagement-Lösung. Neue Features sorgen für noch mehr Komfort, Tempo und Individualität. baramundi Background Transfer (bBT) optimiert die Verteilung von Applikationen und Patches auf mobile Clients, die nur über eine geringe Bandbreite erreichbar sind. Ebenso wurde das Modul baramundi Disaster Recovery überarbeitet und erweitert. Anwender können nun auch auf einzelne Dateien in gesicherten Images zugreifen. Darüber hinaus haben die Entwickler zahlreiche Kundenwünsche in die neue Version einfließen lassen. Das Release 8.3 der baramundi Management Suite steht ab sofort zur Verfügung.

 

Neu: baramundi Background Transfer (bBT)

Ein Rollout von großen Applikationspaketen auf viele, manchmal weltweit verteilte Clients in Außenbüros und Heimarbeitsplätzen kann durch zu geringe Bandbreite ausgebremst und beeinträchtigt werden. Wenn beispielsweise der Enduser den PC während einer stundenlangen Installation herunterfährt, können Fehler auftreten. baramundi Background Transfer kann solche Situationen lösen, indem die Übertragung der notwendigen Dateien von der eigentlichen Installation entkoppelt wird. Der Transfer findet bequem im Hintergrund statt, ohne den Endanwender zu stören. Informationen zur Hintergrundübertragung, etwa der verfügbare Restspeicherplatz auf dem Zielsystem, werden auf der Benutzeroberfläche der baramundi Management Suite dargestellt. Daraus resultiert eine verbesserte Transparenz und Steuerbarkeit der Installation.

 

Erweitertes baramundi Disaster Recovery

Das Disk Imaging wurde in Zusammenarbeit mit der FH Augsburg komplett neu entwickelt. Es verbindet eine gute Performance mit gleichzeitig geringer CPU- und Netzwerk-Last. Unterstützt werden alle Windows-Betriebssysteme ab XP SP3, jeweils in der 32-Bit- und 64-Bit- Variante.

Das Modul baramundi Disaster Recovery ermöglicht Anwendern nun auch, gesicherte Images als Laufwerk anzuzeigen und so auf einzelne Dateien zuzugreifen. Der Administrator kann so Anwendern helfen, die versehentlich eine wichtige Datei gelöscht haben.

 

„Mit der baramundi Management Suite 8.3 steht eine weiterentwickelte Version unserer leistungsstarken, zuverlässigen und benutzerfreundlichen Systemmanagement-Lösung bereit. Wir stellen uns den wachsenden Anforderungen der Verwaltung mobiler Clients. Neue Features und zahlreiche Detailverbesserungen sorgen hier für einen noch höheren Nutzwert in der Praxis. So erleichtert baramundi Background Transfer das Management von Clients, die über eine geringe Bandbreite angebunden sind. Zudem haben wir neben dem vollständig überarbeiteten Modul baramundi Disaster Recovery zahlreiche Wünsche und Anregungen unserer Kunden in vielen Details einfließen lassen“, erklärt Bernd Holz, Vorstand Entwicklung & Services bei der baramundi software AG.

 

baramundi software AG

Die baramundi software AG entwickelt und vertreibt Server- und PC-Management-Softwarelösungen zur zentralen und automatisierten Installation von Betriebssystemen und Applikationen in Windows-Umgebungen. Im Mittelpunkt des Portfolios steht die baramundi Management Suite. Mehr als 600 Kunden aller Branchen und Größen in Deutschland, Österreich und der Schweiz profitieren seit über zehn Jahren von der profunden Erfahrung und den innovativen Produktentwicklungen. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot mit individueller Beratung, technischem Support und Schulungen sorgt für den effizienten Einsatz der Lösungen. Das Augsburger Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt derzeit 60 Mitarbeiter. Als innovativer und verantwortungsbewusster Arbeitgeber arbeitet die baramundi software AG eng mit Hochschulen aus der Region zusammen und trägt zur Ausbildung von Nachwuchsfachkräften bei. Seit 2006 bietet das Unternehmen als anerkannter Ausbildungsbetrieb Fachausbildungen an.

 

baramundi Management Suite

Die baramundi Management Suite ist eine leistungsstarke und benutzerfreundliche Systemmanagement-Software, die sich ideal an kundenspezifische Bedürfnisse anpassen lässt. Sie managt automatisiert Installationen und Patches, inventarisiert und sichert Daten. Die baramundi Management Suite reduziert Zeitbedarf sowie Aufwand und Kosten von IT-Management.

 

Die auf hohe Flexibilität ausgerichtete Lösung besteht aus den Modulen

 

- baramundi OS-Install für native Betriebssysteminstallation

- baramundi Deploy für Softwareverteilung

- baramundi Inventory zur Hard- und Software-Inventarisierung

- baramundi Patch Management zur automatischen Patch-Verteilung

- baramundi Device Control für effektiven Schutz aller Geräte, Daten und Dateien

- baramundi Application Control zur sicheren Ausführung von erlaubten Anwendungen

- baramundi Disaster Recovery zur Sicherung und Wiederherstellung

- baramundi Personal Backup für persönliche Datensicherung

- baramundi Citrix zum verwalten von Citrix Presentation Server-Farmen

- baramundi Automation Studio als Befehlssprache für administrative Aufgaben

- baramundi AUT zur Erkennung von ungenutzter Software

- baramundi Connect zur flexiblen Anbindung von weiteren Lösungen

plus Erweiterungen durch spezielle AddOns.

 

baramundi software AG

Michaela Meiser

Beim Glaspalast 1

86153 Augsburg

Tel. 0821 - 56 708-612

presse@baramundi.de