München, 10. Dezember 2019 – Der Münchner Technologieverein Munich Network und Singapurs Regierungsbehörde für Unternehmensentwicklung Enterprise Singapore planen im Rahmen der vereinbarten Partnerschaft, neue Kollaborationsmöglichkeiten zwischen deutschen Unternehmen und Startups und KMUs aus Singapur zu erschließen. Für deutsche Unternehmen ist das dynamische Startup-Ökosystem des südostasiatischen Stadtstaats nicht nur eine interessante Möglichkeit für neue Innovations-Partnerschaften, sondern auch der optimale Einstieg in den asiatisch-pazifischen Markt. Curt Winnen, Geschäftsführer des Munich Network, sieht großes Potenzial in der Partnerschaft:

„Wir freuen uns, durch die Zusammenarbeit mit Enterprise Singapore unseren Industrie-Mitgliedern einen weiteren Benefit anbieten zu können. Mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Kollaboration und der hervorragenden Vernetzung von Enterprise Singapore vor Ort fungieren wir für unsere Mitglieder als ‚Gateway‘ zum hochattraktiven Wachstumsmarkt Südostasien und planen im kommenden Jahr eine gemeinsame Open-Innovation-Initiative.“

Die feierliche Unterzeichnung zwischen den beiden Partnern fand gestern, 09. Dezember 2019, im Rahmen eines Memorandum of Understanding (MoU) im Deutschen Industrie- und Handelskammertag in Berlin statt. Unter dem Motto „Germany-Singapore: A Future-ready Partnership“ hatten der DIHK zusammen mit der Singapurischen Botschaft Berlin und der IHK Berlin zu einer feierlichen Absichtserklärung über eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Singapur eingeladen. Neben der singapurischen Präsidentin Halimah Yacob waren zahlreiche Handels- und Unternehmensvertreter sowie Innovationsverantwortliche vertreten.

Munich Network ist eine von der Technologieindustrie getragene, von ihr selbst organisierte, unabhängige und gemeinnützige Einrichtung für kollaborative Innovation. Als Innovations-Katalysator beschleunigt Munich Network Innovation, in dem es die relevanten Akteure miteinander vernetzt, qualifiziert und zusammenbringt. Seine stärkste Mitgliedergruppe sind global agierende große, etablierte mittlere und ambitionierte junge Technologieunternehmen. Ebenso zählen Forschungseinrichtungen, Beteiligungsinvestoren, Beratungsunternehmen und Unternehmerpersönlichkeiten zu den Mitgliedern. Alle zusammen bilden sie einen Großteil der deutschen Innovations- und Technologielandschaft ab. Ferner ist Munich Network mit über 400 der weltweit bedeutendsten Startup-Zentren in weit über 40 Ländern persönlich und direkt verbunden.