>>Pressemitteilung vom 26.09.2017: Die intelligente Fabrik – Anfassen und Begreifen

Pressemitteilung vom 26.09.2017: Die intelligente Fabrik – Anfassen und Begreifen

 

4. Smart Factory Innovation Forum von Munich Network und TÜV SÜD

Die intelligente Fabrik – Anfassen und Begreifen

München, 26.09.2017. Manufacturing as a Service, Manufacturing Platforms und Shared Economy sind die Schwerpunktthemen des 4. Smart Factory Innovation Forum, das am 17. Oktober 2017 in München stattfindet. Unter dem Motto „Die intelligente Fabrik – Anfassen und Begreifen“ richtet sich die Konferenz von Munich Network und TÜV SÜD an Inhaber und Entscheidungsträger von mittelständischen Unternehmen. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch der TÜV SÜD Innovation Award for Digitized Industries verliehen, der mit 6.000 Euro dotiert ist.

„Die Smart Factory ist längst Realität“, sagt Curt J. Winnen, Geschäftsführer des Munich Network e.V. „Viele Unternehmen profitieren schon heute von höherer Produktivität, mehr Effizienz, niedrigeren Produktionskosten, besserer Qualität und immer mehr Individualität in der Produktion.“ Aus diesem Grund stehen bei der vierten Auflage des Smart Factory Innovation Forum nicht theoretische Überlegungen, sondern praktische Erfahrungen bei der Transformation zur intelligenten Fabrik im Mittelpunkt. „Wir wollen die intelligente Fabrik zum Anfassen und Begreifen präsentieren“, betont Dr. Armin Pfoh, Chief Technologist der TÜV SÜD Digital Service GmbH. „Unsere Veranstaltung bietet die Möglichkeit, mit Unternehmern, Werksleitern, Startup-Gründern und Experten intensiv zu diskutieren.“

Im mehreren „Blitzlichtern“ berichten mittelständische Industrieunternehmen über ihre Erfahrungen und „Lernergebnisse“ beim Aufbau einer intelligenten Fabrik. In der „Fraunhofer-Werkstatt“ können die Teilnehmer die Herausforderungen bei der Umsetzung von Smart-Factory-Projekten erarbeiten, wobei auch ihre eigenen Beispiele berücksichtigt werden. Spannend dürfte die Key Note von Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Detlef Zühlke sein, der als Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und als Leiter der Technologie-Initiative Smart Factory KL den Bogen von der wissenschaftlichen Forschung zur unternehmerischen Umsetzung spannt. In einer hochkarätig besetzten Podiums­diskussion geht es um „Die intelligente Fabrik – von der Theorie zur Strategie zur praktischen Umsetzung“, während sich das Industrie-Experten-Gespräch mit „Manufacturing as a Service & Manufacturing Platforms“ befasst.

15 Start-Ups präsentieren ihre Innovationen

Im Rahmen des 4. Smart Factory Innovation Forum wird der TÜV SÜD Innovation Award for Digitized Industries verliehen. Für den mit 6.000 Euro dotierten Preis haben sich 44 Startups aus 16 Ländern beworben, aus denen eine Jury die vielversprechendsten digitalen Produktionen, Produkte und Dienste ausgewählt hat. In einer Innovationsausstellung und in kurzen Pitches werden die 15 nominierten Unternehmen ihre Lösungen präsentieren.

Mit der Ausschreibung des TÜV SÜD Innovation Award for Digitized Industries unterstreicht TÜV SÜD das eigene Engagement bei der digitalen Transformation. Das Leistungsspektrum umfasst unter anderem Dienstleistungen zu hochsicheren industriellen Cloud-Lösungen, zur Sicherheit von vernetzten Systemen und Komponenten, zur Sicherheit in den Bereichen der Office IT und des Industrial IoT, zur Sicherheit des vernetzten und automatisierten Fahrens sowie zur Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern.

Weitere Informationen zum 4. Smart Factory Innovation Forum und zum TÜV SÜD Innovation Award for Digitized Industries gibt es unter www.smartfactoryforum.com.

 

Presse-Kontakt:

Munich Network e.V.
Bianca Stupp
Medien- und Kommunikationsmanagement
Rosenheimer Straße 145i, 81671 München
Tel.:      +49 (0) 89 / 63 02 53 – 24
Fax:      +49 (0) 89 / 63 02 53 – 10
E-Mail:   bianca.stupp@munichnetwork.com
Internet: www.munichnetwork.com

TÜV SÜD AG
Dr. Thomas Oberst
Unternehmenskommunikation
Westendstr. 199, 80686 München
Tel.:      +49 (0) 89 / 57 91 – 23 72
Fax:      +49 (0) 89 / 57 91 – 22 69
E-Mail:   thomas.oberst@tuev-sued.de
Internet: www.tuev-sued.de/presse

 

ÜBER MUNICH NETWORK
Munich Network ist eine von der Technologieindustrie getragene, von ihr selbst organisierte, unabhängige und gemeinnützige Einrichtung für Innovation und Entrepreneurship. Unsere stärkste Mitgliedergruppe sind global agierende große, etablierte mittlere und ambitionierte junge Technologieunternehmen. Ebenso zählen wir Forschungseinrichtungen, Beteiligungsinvestoren, Beratungsunternehmen und Unternehmerpersönlichkeiten zu unseren Mitgliedern. Alle zusammen bilden sie einen Großteil der deutschen Innovations- und Technologielandschaft ab. Und ferner sind wir mit über 400 der bedeutendsten Startup-Zentren in über 40 Ländern persönlich und direkt verbunden. www.munichnetwork.com

ÜBER TÜV SÜD
Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Rund 24.000 Mitarbeiter sorgen an mehr als 800 Standorten in über 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

2017-09-26T12:27:20+00:00
Back