>>Digital Energy Innovation Forum 2017

Digital Energy Innovation Forum 2017

Treffpunkt | Konferenz | Innovationsausstellung

für Unternehmer, Innovatoren, Industrievertreter, Investoren

Fokus 2017: Sektorkopplung – Die nächste notwendige Stufe der Energiewende

Donnerstag, 16. November 2017

Fraunhofer Gesellschaft | Hansastr. 27c | 80686 München



Energiewende – die nächste

Strom, Wärme und Mobilität müssen zusammenwachsen. Das ist der Kern der SEKTORKOPPLUNG und Voraussetzung für Klimaneutralität. Technisch, sagen viele, ist das kein Problem. Allein die Kosten sind noch zu hoch und die politischen Rahmenbedingungen stimmen auch noch nicht. Damit die EU-Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen erreicht werden können, ist:

  • ein stetiger Ausbau erneuerbarer Energien,
  • eine kontinuierliche Erhöhung der Effizienz und eben
  • die Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität

unverzichtbar.

Die SEKTORKOPPLUNG stellt die Beteiligten vor ganz besonders große Herausforderungen:

  • die Beherrschung der Komplexität,
  • die Reduktion der Transaktionskosten und
  • die Anwenderfreundlichkeit.

Diese Herausforderungen bieten gleichzeitig enormes Innovationspotenzial. Und die neuesten Technologien können die Treiber für diese Innovationen sein. Dabei geht es um Simulation, Sensorik, Big Data, Künstliche Intelligenz, Blockchain und Cyber Sicherheit. Damit sind dann auch die Themenfelder des diesjährigen DIGITAL ENERGY INNOVATION FORUM benannt.

 

Teilnehmerkreis

Das DIGITAL ENERGY INNOVATION FORUM richtet sich insbesondere an Unternehmer und Entscheidungsmanager aus allen betroffenen Energie-Wirtschaftszweigen.

Wir begrüßen im DIGITAL ENERGY INNOVATION FORUM zudem die besten Start-ups aus Europa und Israel mit ihren spannenden Innovationen.

Auch Investoren und Vertreter der angewandten F&E sollten dieses Innovationsforum nicht versäumen.

 

Exzellente Persönlichkeiten aus der neuen digitalen Energiewirtschaft

  • Thomas Baubin, Mitgründer, iGrid Holding
  • Dr. Peter Bretschneider, Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
  • Irina Brüningk, Senior Business Strategist, Futurice GmbH
  • Dr.-Ing. Mike de Saldanha, Professor Hochschule Darmstadt / Aufsichtsrat Jost Energy AG
  • Dr. Matthias Dill, Managing Director, Statkraft Ventures GmbH
  • Roland Doll, Thematic Field Leader & Innovation Officer, InnoEnergy
  • Mauricio Esguerra, Geschäftsführer, MAGMENT GmbH
  • Gerhard Gamperl, Director, Head of Strategy, Corporate Development and Innovation, VERBUND, Austria
  • Dr. Sönke Gödeke, Rechtsanwalt und Partner, Pinsent Masons Germany LLP
  • Dr. Hans-Martin Henning, Institutsleiter, Fraunhofer ISE und Vorstand der Fraunhofer Allianz Energie
  • Josef Karl, Business Development und Channel Manager, Schneider Electric GmbH
  • Armin Keinath, Leitung Vertrieb, Caterva GmbH
  • Dr. Hermann Pengg, Erneuerbare Kraftstoffe / Energien / Umweltbilanzierungen, AUDI AG
  • Prof. Dr. Kurt Rohrig, Stellvertretender Institutsleiter IWES Kassel, Bereichsleiter Energiewirtschaft und Netzbetrieb
  • Helmut Scherer, Managing Director, Futurice GmbH
  • Karsten Schmidt, Corporate Business Development Manager Energie, Vorstandsbereich Technologiemarketing und Geschäftsmodelle, Fraunhofer Gesellschaft
  • Alexander Söchtig, Projektleiter, inno2grid GmbH
  • Wolfram Sparber, Vorstandsvorsitzender / Presidente del Consiglio di Gestione Alperia AG, Bozen, Italien
  • Björn Spiegel, Leiter Strategie und Politik, ARGE Netz GmbH & Co. KG
  • Christian Teßmann, Rechtsanwalt, PwC Legal

 

Alle aktuellen Informationen finden Sie auch auf www.digitalenergyforum.com. Bitte registrieren Sie sich hier online.

Wir freuen uns, Sie am 16. November begrüßen zu dürfen.

2017-11-13T12:15:37+00:00
Back